Kredit Vergleich

Bei einem Ratenkredit sollten Sie darauf achten, dass die Monatsrate für die Kreditrückzahlung nicht zu hoch sind, damit noch genug finanzieller Spielraum zum Leben bleibt. Ein Vergleich der Zinsen für Ratenkredite ist daher besonders wichtig.

Mit unserem Kreditrechner für Ratendarlehen können Sie kostenlos und anonym vergleichen, welche Bank das beste Kreditangebot für Sie hat.

Kreditvergleich: die besten Darlehensangebote finden

Schon seit längerer Zeit raten nicht nur Finanzdienstleister, sondern unter anderem objektiv tätige Fachleute und Verbraucherschutzorganisationen dazu, vor der Aufnahme eines Darlehens einen Kreditvergleich durchzuführen. Kein anderes Hilfsmittel gibt dem Kreditsuchenden solche Möglichkeiten, wie es ein Kreditvergleich online vermag. So haben Sie mit einem Kreditvergleich die Möglichkeit, bis zu 50 oder mehr Angebote innerhalb weniger Sekunden gegenüberstellen zu lassen. Auf diese Weise können Sie schnell selektieren, welche Kreditangebote für Sie überhaupt infrage kommen und welche Angebote Sie von vornherein ausschließen können. Trotz dieser großen Hilfe ist es wichtig, dass Sie beim Kreditvergleich einige Punkte beachten, damit dieser auch wirklich so effektiv als Hilfsmittel dienen kann, wie es vorgesehen ist.

Wann ist ein Kreditvergleich sinnvoll?

Kreditvergleiche sind vor allem bei den folgenden Darlehensarten sinnvoll:

• Dispositionskredit
• Ratenkredit
• Rahmenkredit
• Abrufkredit
• Immobilienkredit (mit Einschränkungen)

In den meisten Fällen sind es Ratenkredite, bei denen über den entsprechenden Kreditvergleich die besten Angebote gefunden werden können. Zwar gibt es auch Vergleiche für Dispositionskredite, aber im Grunde werden diese deutlich weniger genutzt, da es dabei ausschließlich um den Vergleich des zu zahlenden Dispozinses geht und die meisten Bankkunden ohnehin nicht dazu bereit sind, nur wegen ein paar Prozent mehr oder weniger Zinsen das Girokonto und somit die Bank zu wechseln. Sinnvoll kann der Kreditvergleich auch im Bereich Immobilienkredite sein, auch wenn dort oftmals sehr viele weitere Faktoren eine Rolle spielen, die nur schwer in einen Vergleich einzubinden sind. Daher ist der Online-Vergleich von Immobilienkrediten unserer Meinung nach nur mit Einschränkung geeignet. Definitiv nutzen sollten Sie hingegen die Möglichkeit eines Kreditvergleiches allerdings dann, wenn Sie sich für einen Ratenkredit entschieden haben.

Wie funktioniert ein Kreditvergleich?

Eine der Stärken des Kreditvergleiches besteht unter anderem darin, dass dieser leicht verständlich ist und transparent funktioniert. Unabhängig davon, an welcher Stelle Sie den Kreditvergleich durchführen, funktioniert der Vergleich als solcher im Normalfall nachfolgendem Schema:

• Angaben zum gewünschten Darlehen machen
• Vergleich starten
• Vergleichsergebnis wird angezeigt
• Link nutzen und auf die Webseite des gewünschten Kreditgebers gelangen

Im ersten Schritt ist es bei jedem von Kreditvergleich so, dass Sie zunächst einige Angaben zum gewünschten Darlehen machen müssen. Dazu gehören insbesondere die folgenden drei Angaben:

• Darlehenssumme
• Laufzeit
• Verwendungszweck

Optional können Sie statt der Laufzeit bei manchen Kreditrechnern auch die maximal bezahlbare monatliche Darlehensrate vorgeben. Der Verwendungszweck ist hingegen meistens nur ein Anhaltspunkt, um vielleicht neben dem allgemeinen Ratenkredit eine speziellere Darlehensvariante zu finden, die zum Finanzierungswunsch besser passt. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn Sie mit dem Kredit den Kauf eines neuen Autos finanzieren möchten, sodass dann bei Autokrediten vielleicht günstigere Angebote als allgemeinen Ratenkrediten zu finden sind. Meistens ist die Angabe des Verwendungszweckes auch kein Pflichtfeld, sodass Sie beispielsweise den Punkt „Sonstiges“ auswählen können.

Nachdem Sie alle Angaben gemacht haben, wird der Kreditvergleich gestartet. Wichtig zu wissen ist, dass es zwischen den Anbietern eines solchen Kreditvergleiches durchaus extreme Qualitätsunterschiede geben kann. Ein Unterschied besteht zumeist darin, dass in manchen Datenbanken vielleicht nur fünf oder zehn Kreditangebote gespeichert sind, sodass der Vergleich dann ebenfalls nur auf einer relativ engen Vergleichsgrundlage durchgeführt werden kann. Daher ist es durchaus wichtig, dass Sie darauf achten, dass möglichst viele Kreditangebote mit dem Onlinevergleich abgedeckt werden. Aber auch die stetige Aktualisierung der Zinsen und sonstigen Konditionen, die das jeweilige Kreditangebot beinhaltet, ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal eines Kreditvergleiches.

Nach dem Vergleich wird Ihnen das Ergebnis übersichtlich angeordnet dargestellt, beispielsweise nach dem günstigsten Zinssatz geordnet. Allerdings müssen Sie an dieser Stelle wieder etwas beachten, nämlich, dass immer mehr Banken einen bonitätsabhängigen Zinssatz veranschlagen. Im Kreditvergleich kann daher nur eine Zinsspanne berücksichtigt werden, da es je nach Bonität zum Beispiel sein kann, dass Sie bei sonst gleichen Voraussetzungen bezüglich Rate und Darlehenssumme einen Zinssatz von 3,9 Prozent zahlen müssen, während Ihr Nachbar vielleicht den gleichen Kredit schon für 1,9 Prozent angeboten bekommt. Solche bonitätsabhängen Zinsen sind demnach schwer in einen Kreditvergleich zu integrieren. Dennoch kann Ihnen zumindest die Zinsspanne einen Anhaltspunkt geben, ob es sich um ein sehr günstiges oder teures Angebot handelt.

Nachdem Sie sich auf Basis des Kreditvergleiches für ein Kreditangebot entschieden haben, können Sie für gewöhnlich über den entsprechenden Link zur Webseite der Bank gelangen. Dort nutzen Sie wiederum das zur Verfügung gestellte Online-Formular, um den Kreditantrag zu stellen. Somit können Sie im Prinzip direkt vom Kreditvergleich aus über das angezeigte Ergebnis zu dem Kreditangebot gelangen, für welches Sie sich entschieden haben.

Welche Ersparnis bietet ein Kreditvergleich?

In der Vergangenheit hat sich anhand zahlreicher Untersuchungen und Studien gezeigt, dass der Kreditvergleich zu einer echten und nennenswerten Ersparnis führen kann. Wer keinen Kreditvergleich ausführt, wendet sich mit seiner Darlehensanfrage meistens an die Hausbank. Diese bietet allerdings selten den günstigsten Zinssatz an, sodass hier bares Geld verschenkt wird.

Wie hoch die Ersparnis durch einen Kreditvergleich tatsächlich sein kann, möchten wir in der folgenden Gegenüberstellung zweier Praxisbeispiele verdeutlichen:

Beispiel A: Angebot der Hausbank (ohne Kreditvergleich)
Darlehenssumme: 10.000 €
Laufzeit: 36 Monate
Zinssatz: 7,8 %
Zinsbelastung insgesamt: 2.340 Euro
monatliche Rate: 342,78 Euro

Beispiel B: Angebot einer Direktbank, gefunden durch Kreditvergleich
Darlehenssumme: 10.000 €
Laufzeit: 36 Monate
Zinssatz: 3,4 %
Zinsbelastung insgesamt: 1.020 Euro
monatliche Rate: 306,11 Euro

Dieses Beispiel zeigt eindeutig, dass Sie mit dem Kreditvergleich eine Ersparnis von über 1.000 Euro erzielt hätten. Aber auch auf die monatliche Rate hätte sich der Kreditvergleich positiv ausgewirkt, denn diese wäre nach einem Vergleich beim besseren Angebot um rund 36 Euro niedriger ausgefallen als im Beispiel A, bei dem Sie sich an Ihre Hausbank gewendet haben.

Geldanlage.de - Ihr Portal rund um das Thema Geldanlage, Kredite, Zinsen sowie Börse und Finanzmarkt