Aktuelle Rekordpreise für lokalen Goldankauf von Altgold nutzen

Zahngold, Altgold in Form von Goldschmuck (Goldketten, Goldarmbänder oder Goldringe) sowie Goldbarren oder Goldmünzen können Sie problemlos und unkompliziert bei Ihrem lokalen Goldhändler des Vertrauens veräußern. Speziell beim Verkauf von Gold lautet die Devise jedoch, dass nicht immer alles Gold ist, was glänzt. Entsprechend verläuft der Verkaufsprozess in der Regel so ab, dass die jeweiligen Goldstücke zunächst von einem unabhängigen Expertenteam eingestuft und wertmäßig beziffert werden – so zumindest der Online-Weg. Bei Ihrem lokalen Goldhändler entfällt dieser Prozess natürlich und dieser schätzt den Wert selbst ein. Prinzipiell erfreut sich der Verkauf von Altgold in Deutschland einer immer größeren Beliebtheit. Als Hauptgrund hierfür kann der aktuell hohe Goldpreis angegeben werden, der viele Besitzer von Goldschmuck oder physischen Goldanlagen dazu bringt, die etwaigen Stücke bei einem lokalen Händler für den Goldankauf in Köln in Bargeld einzutauschen oder über das Netz bei Online-Goldhändlern zu verkaufen. Erfahren Sie daher in den folgenden Abschnitten mehr über die Thematik lokaler Goldan- und Verkauf beim Goldhändler sowie im Netz und wie sich dieser für Sie realisieren lässt.

So funktionieren der lokale Goldan- und Verkauf beim Goldhändler und im Internet

Das Edelmetall Gold stellt eines der beliebtesten Wertgegenstände überhaupt dar, die gegen Bargeld eingetauscht werden können. Grundsätzlich können Sie hier entweder lokal Gold kaufen (zum Beispiel in Form von Goldschmuck wie Trauringe oder als Anlageprodukt) oder aber lokal Gold verkaufen (Veräußerung von Altschmuck oder physischen Goldanlagen). Im täglichen Handel gibt es hierfür zwei unterschiedliche Kurse:

  • den Briefkurs
  • den Geldkurs

Der Briefkurs zählt immer auf der Angebotsseite. Fragen Sie bei Ihrem lokalen Goldhändler also Gold nach, bezahlen Sie den entsprechenden Briefkurs. Der Geldkurs stellt immer den Kurswert dar, zu welchem Sie selbst Gold an den lokalen Goldhändler verkaufen können. Der Geldkurs ist in der Regel niedriger angesiedelt, als der Briefkurs.

Erklären Sie sich mit den auf der Webseite des Goldhändlers tagesgenau veröffentlichten Goldkursen für Einverstanden oder nehmen Sie das Angebot Ihres lokalen Goldhändlers an, so können Sie Ihr Gold zu diesen Konditionen bei Ihrem lokalen Goldhändler verkaufen, beziehungsweise Gold ankaufen.

Schritt 1: Verpacken Sie Ihr Gold sicher oder machen Sie Sich damit auf zum lokalen Goldhändler

Wählen Sie hierfür einen gepolsterten und undurchsichtigen Briefumschlag, in den Sie das Altgold verpacken. Statten Sie den Briefumschlag zudem mit Ihren individuellen Kontaktdaten (Wohnadresse, Telefonnummer sowie Kontonummern) aus. Übersenden Sie den Briefumschlag dann an Ihren Online-Goldhändler, um den Verkaufsprozess in Gang zu setzen. Alternativ können Sie natürlich auch Ihren lokalen Goldhändler vor Ort aufsuchen und von diesem Ihr Altgold wertschätzen lassen.

Schritt 2: Der lokale Goldhändler prüft nun Ihr Altgold

Vor Ort nimmt Ihr lokaler Goldhändler eine wertmäßige Einschätzung Ihres Altgolds vor. Sollten Sie Sich für einen Online-Goldhändler entschieden haben, nimmt dieser eine Prüfung Ihres Altgolds vor, sobald der Briefumschlag sicher eingegangen ist. Ermittelt wird in beiden Fällen sowohl das reine Goldgewicht, der Zustand des Altgolds und damit der schlussendliche Verkaufspreis. Dieser wird Ihnen dann entweder postalisch oder per E-Mail oder mündlich beim lokalen Goldhändler in Form eines unverbindlichen Angebots unterbreitet, beziehungsweise zugesandt.

Schritt 3: Akzeptieren oder negieren Sie das Verkaufsangebot

Im letzten Schritt erhalten Sie das vom Goldhändler erstellte Verkaufsangebot und können die darin enthaltenen Verkaufspreise entweder akzeptieren oder ablehnen. Im ersten Fall erhalten Sie den im Verkaufsangebot aufgelisteten Betrag dann als Gutschrift auf Ihr Konto überwiesen oder vor Ort vom lokalen Goldhändler in bar ausgezahlt. Sollten Sie das Verkaufsgesuch ablehnen, erhalten Sie Ihren Umschlag mit dem Altgold vom Goldhändler zurück oder nehmen dieses von Ihrem lokalen Goldhändler einfach wieder mit nach Hause.

Warum sich der Verkauf von Altgold gerade jetzt lohnt

Der aktuelle Preisanstieg des Edelmetalls Gold ist vor allem durch die derzeitige, wirtschaftliche Lage sowie aufgrund der momentanen Flucht in Sachwerte begründet. Die Rally am Aktienmarkt treibt demnach immer mehr Anleger in physische Goldanlagen, was die Nachfrage nach dem Edelmetall deutlich ansteigen lässt. Etwa 20 Prozent konnte der Goldpreis von anfänglichen 1.350 Euro auf zwischenzeitlich 1.720 Euro pro Unze Feingold allein in diesem Kalenderjahr zulegen. Für den Verkauf von Altgold gestaltet sich die derzeitige Preislage daher als Ideal, weshalb es sich daher lohnen kann, jetzt die potenziellen Verkaufspreise Ihrer lokalen Goldhändler kostenlos miteinander zu vergleichen.