Anlegertipps im Herbst 2021

Kommt das Ende des Monats kommt es in den meisten Fällen auch zur Zahlung des Gehaltes und das Konto wird wieder aufgefüllt. Noch schöner ist es, wenn sogar noch etwas am Konto ist, obwohl man sein Gehalt bekommt. In diesem Fall stellt sich oftmals die Frage, was man mit dem Geld machen soll.

Anlagemöglichkeiten

Man kann das Geld am Konto liegenlassen, in dem Wissen, dass wieder Monate kommen werden, wo es das Konto ausgleicht. Am Konto gibt es allerdings sehr wenige Zinsen und das Geld wird leider nicht mehr.
Eine weitere Möglichkeit das Geld zu sparen, besteht es auf einem Sparkonto anzulegen. Das Geld bleibt dort solange bis man es abhebt, da man es braucht und wird in diesem Zeitraum verzinst. Je länger das Geld am Sparkonto liegt, desto höher natürlich die Verzinsung und das Wachstum des Geldes.

Aktie, Fonds und ETF

Liebt man es gerne undurchsichtig, bietet sich der Kauf einer Aktie an. Aktien werden an der Börse gehandelt und die Broker achten beim Kauf und Verkauf von Aktien darauf, dass Gewinn abfällt. Dieser Gewinn ist abhängig von der Firma, von der Sie eine Aktie – einen Anteil – gekauft haben. Arbeitet eine Firma solide, hat viele Aufträge und Kunden, steigen die Einnahmen und die Aktien dieser Firma steigen. Kommt es zu wirtschaftlichen Einbußen, dann sinken die Aktien und Ihr Geld ist nun weniger wert als zum Zeitpunkt des Kaufes.
Eine Alternative zur Aktie ist ein Fonds. Dabei kaufen Sie ein Bündel von Aktien. Da Sie nicht auf eine Firma setzen, sondern auf mehrere, ist der Fonds eine bessere Variante, um längerfristig zu sparen. Das Fondssparen ist aber aus genau diesem Grund nicht so aufregend.

Ein ETF ist im Moment die beste Möglichkeit zu sparen. Mit einem ETF kaufen Sie keine Aktie im eigentlichen Sinn, sondern Sie können auch Anteile an Technologien, Immobilien oder ähnlichem kaufen. Auch hier kaufen Sie wieder ein Bündel. Der ETF orientiert sich nicht an der Wirtschaft, sondern lediglich an einem Index und ist daher unabhängig von der Weltwirtschaft. Der Broker hat mit einer ETF nicht so viel Arbeit wie mit einer Aktie – das ist der Grund, wieso der ETF günstiger ist als eine Aktie. Oftmals haben Broker oder Banken auch eine gewisse Anzahl an ETFs gratis im Angebot und Sie müssen auch dafür nicht zahlen. Die Investition in einen ETF ist auf langfristige Sicht daher eine sehr gute Wertanlage, wenn die Einzahlung regelmäßig erfolgt.

Weitere Möglichkeiten

Verfügen Sie aufgrund einer Erbschaft über einen großen Brocken an Geld, bietet es sich auch an, in Immobilien zu investieren. Immobilien verlieren jedoch mit der Zeit an Wert, nur selten gewinnt eine Immobilie wieder an Wert.
Selbstverständlich können Sie sich mit Ihrem übriggebliebenen Geld auch die lang gewünschte Lederjacke kaufen oder das zehnte Paar Schuhe oder Sie gönnen sich einen wunderschönen Abend im Online Casino. Gemütlich von zu Hause aus 24/7 online zocken und eine Runde Poker spielen oder das Geld beim Roulette-Tisch einsetzen. Mit dem Live-Casino spielen Sie auch direkt mit einem Croupier – das schafft Casino-Feeling. Vielleicht gelingt es Ihnen, den Jackpot zu knacken, so dass Sie alle Spar- und Anlagemöglichkeiten ausprobieren können und nicht die Qual der Wahl haben.