Bitcoin jetzt deutlich über 10.000 Dollar wert

Dezember 12th, 2017 by geldanlage_de in Allgemein, Börse, Depot, Geldanlage, Kryptowährungen

Können Sie sich noch an die Zeiten erinnern, zu denen der Bitcoins belächelt wurde und der Wert unterhalb von einem Euro lag? Diese Zeiten sind schon etwas länger vorbei. Aktuell hat der Bitcoin Ende November tatsächlich die Marke von 10.000 Dollar geknackt, wohlgemerkt für einen einzelnen Bitcoin. Damit hat sich der Wert der Kryptowährung allein in diesem Jahr rund verzehnfacht.

Hype bei den Kryptowährungen hält an

Aktuell handelt es sich bei Kryptowährungen definitiv um einen echten Hype, an dessen Spitze der Bitcoin steht. Aber auch die Kurse anderer Kryptowährungen, wie zum Beispiel Ethereum oder Ethereum Classic, sind insbesondere seit Beginn des Jahres explodiert. Wer beispielsweise im Januar 1.000 Euro in Bitcoins investiert hat, der kann sich aktuell über ein Vermögen von über 9.000 Euro freuen. Im Jahresverlauf erzielte der Bitcoin demzufolge eine Performance von rund 1.000 Prozent, während der Wert allein in den vergangenen zwölf Wochen um etwa 50 Prozent anstieg.

Hintergrund: Was sind Bitcoins?

Beim Bitcoin handelt es sich um die erste digitale Währung, die überhaupt am Markt vertreten war. Digitale Währungen bezeichnet man auch als Kryptowährungen, da sie auf der Grundlage der Kryptographie funktionieren. Bis vor wenigen Jahren lag der Wert eines Bitcoins im Bereich von wenigen Hundert Dollar. Mit Kryptowährungen wie dem Bitcoin soll eigentlich vor allem in Geschäften vor Ort sowie in Onlineshops bezahlt werden, was bis zum heutigen Tag allerdings eher die Ausnahme ist. Stattdessen werden Cryptocoins hauptsächlich zum Spekulieren genutzt, was sich für viele Spekulanten in der Vergangenheit als sehr erfolgreich herausgestellt hat.



Welche Ursache hat der enorme Kursanstieg?

Wenn man sich jetzt einmal genauer betrachtet, welche Ursachen für den enormen Kursanstieg des Bitcoins seit Jahresbeginn verantwortlich sind, dann gibt es sicherlich mehrere Aspekte, die zu berücksichtigen sind. So machen manche Experten aktuell insbesondere die positiven Aussichten für den Kursanstieg verantwortlich, dass die amerikanische Terminbörse eventuell innerhalb der nächsten Wochen einen Terminkontrakt auf den Bitcoin auflegen wird. Der große Vorteil würde darin bestehen, dass Anleger und Spekulanten so einen enorm leichten Zugang zur Spekulation mit der virtuellen Währung hätten. Bisher schreckt einige spekulativ eingestellte Anleger nämlich ab, dass Bitcoins nur über spezielle Börsen gehandelt werden können, wobei zusätzlich ein Wallet zur Aufbewahrung benötigt wird.

Zu den weiteren Ursachen, die ebenfalls für den enormen Preisanstieg beim Bitcoin und anderen Kryptowährungen verantwortlich sein dürfen, gehört generell der aktuelle Hype um die digitalen Währungen. War der Bitcoin noch vor einigen Jahren in den Medien einer Randerscheinung, so wird mittlerweile sogar in den Hauptnachrichten von ARD oder ZDF über die virtuelle Währung berichtet. Dennoch gibt es auch zahlreiche warnende Stimmen, beispielsweise erst kürzlich seitens der Bundesbank.

Bitcoin mehr wert als jedes deutsche Unternehmen

Die Bewertung sämtlicher Bitcoins, die es am Markt gibt, ist enorm hoch. Aktuell beläuft sie sich auf knapp 180 Milliarden US-Dollar, sodass alle Bitcoins zusammen eine höhere Bewertung als jedes große Unternehmen aus Deutschland haben. Noch drastischer ist der Vergleich sicherlich zum US-amerikanischen Index S&P 500, in dem die 500 größten Unternehmen der USA enthalten sind. Die Bewertung der Bitcoins ist mit über 90 Prozent fast genauso wie die Gesamtbewertung aller im S&P 500 enthaltenen Unternehmen.



Platzt eine Spekulationsblase?

Was die weitere Entwicklung des Bitcoins angeht, so sind die Experten zweigeteilter Meinung. So mancher Fachmann glaubt daran, dass der Bitcoin bereits im nächsten Jahr die Marke von 50.000 US-Dollar überschreiten könnte. Mitunter ist sogar vom Kursziel 100.000 Dollar innerhalb der nächsten zwei Jahre die Rede. Auf der anderen Seite gibt es allerdings auch genügend Kritiker, die vor dem Platzen einer Spekulationsblase waren. Immerhin gibt es kaum ein anderes Finanzprodukt, welches innerhalb nur eines Jahres um über 1.000 Prozent an Wert gewonnen hat.

Daher bleibt es sicherlich spannend, wie es mit dem Bitcoin und den anderen mittlerweile mehr als 850 Kryptowährungen weitergehen wird. Wir werden Sie auf jeden Fall über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden halten.

Comments are closed.

Geldanlage.de - Ihr Portal rund um das Thema Geldanlage, Kredite, Zinsen sowie Börse und Finanzmarkt