Aktuell sehr beliebt:

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Geldanlagen
Zinsen & Sparen
Rechner
Kredite
Konto & Karten
Baufinanzierung
Geldanlage Themen

Die moderne Unternehmensfinanzierung mit FinCompare sorgt für maßgeschneiderte Liquidität bei KMU

März 25th, 2019 by geldanlage_de in Allgemein

FinCompareBislang ist der Zugang zu Finanzierungsoptionen für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) intransparent, eindimensional und beschwerlich: Unternehmen, die auf der Suche nach Finanzierungslösungen sind, stehen meist nur vor der Wahl eines Kredites bei den Hausbanken und möglicherweise einigen wenigen, regional vernetzten Finanzvermittlern. Finanzverantwortliche können aufgrund von möglicherweise mangelnder Erfahrung, fehlendem Wissen, wenig Kontakten oder den geographischen Gegebenheiten (z.B. ländlicher Raum, häufig Sitz von mittelständischen Unternehmen) nicht auf alle Finanzierungsformen zugreifen, die helfen würden, Liquidität, Risikokontrolle und unternehmerische Gestaltungsmöglichkeiten zu maximieren.

In der Praxis werden zum Beispiel der saarländische Schraubenfabrikant oder der Maschinenbauer aus Ulm wahrscheinlich nicht wissen, dass in Bremen genau der spezialisierte Finanzierungsexperte sitzt, der ihnen besser, schneller und kostengünstiger die spezifische Finanzierung bieten kann, als die Hausbank. Ein unabhängiger deutschlandweiter Überblick über die verschiedenen (modularen) Finanzierungsmöglichkeiten wie Kredit, Leasing, Einkaufsfinanzierung, Factoring, Lagerfinanzierung und vieles mehr fehlt.

FinCompare-Ziel: maximale Transparenz und Vergleichbarkeit in der KMU-Finanzierung

Dieser Problematik ist auch FinCompare-Gründer und Entrepreneur Stephan Heller bei seinem ersten Start-up bei der Suche nach einer smarten Working Capital-Finanzierung begegnet – und hat sie in eine neue Geschäftsidee umgemünzt. Als führende Plattform für KMU-Finanzierungen und digitale Vergleichsplattform ist es für FinCompare aus Berlin das übergeordnete Ziel, den Zugang zu Finanzierungsoptionen zu revolutionieren. Das erreicht FinCompare mit seinen 60 Mitarbeitern durch konsequente Umsetzung folgender Maßnahmen:

  • den Einsatz von Technologie in Kombination mit unabhängiger Beratung
  • eine kundenorientierte Benutzerführung
  • maximale Transparenz und Vergleichbarkeit
  • einen schnellen und unkomplizierten Abschluss.

FinCompare liefert damit finanzierungsseitig einen wichtigen Baustein für die erfolgreiche Digitalisierung im Mittelstand. Die Kombination aus intelligenter Plattformtechnologie und einem beratungsorientierten Prozess macht das Modell besonders innovativ. Was Interhyp in der Baufinanzierung ist, ist das Team von FinCompare bei der Unternehmensfinanzierung: der digitale Kompass zur bestmöglichen Finanzierungslösung. Mehr als 275 Banken, alternative Finanzdienstleister und junge Anbieter aus dem Bereich Finanztechnologie („FinTechs“) sind auf der Plattform vertreten.

Die Customer Journey bringt KMU einfach und schnell zur Finanzierungslösung

Auf FinCompare.de beginnt alles mit der Customer Journey: FinCompare startet mit dem Kunden und fragt seinen Bedarf ab (z.B. Anschaffung von Maschinen),  passend dazu findet die automatische “matching engine” dynamisch die richtige Finanzierungslösung (z.B. Leasing oder Mietkauf in dem Fall) und die besten Banken und Finanzierer. Bis zum tatsächlichen Abschluss, hat FinCompare den Offline-Prozess bereits weitgehend digitalisiert. Das ermöglicht es dem Unternehmer, mit deutlich weniger Zeitaufwand und Papierkram verschiedene Finanzierungsangebote einzuholen. FinCompare hat einen Algorithmus entwickelt, der nach Hochladen der Unterlagen die bankenkompatible Bonität des Unternehmens (Score) ermittelt. Auf dieser Basis werden passende Finanzierungsmöglichkeiten in Echtzeit identifiziert.

Die einzelnen Schritte aus Sicht des Kunden bei FinCompare:

  1. Das Unternehmen/Der Kunde gibt seinen Finanzierungsbedarf an.
  2. Der Kunde gibt seine Kundendaten ein.
  3. Ein erstes „Light Scoring“ läuft im Hintergrund – automatisches Matching und „Pre-Scoring“ mit Crefoscore (Creditreform) und weiteren Auskunfteien.
  4. Erste Ergebnisliste mit Produkt und/oder Anbieter. Ein professioneller Corporate Finance Berater steht dem Unternehmen jederzeit zur Verfügung.
  5. Einmaliges Hochladen der benötigten Dokumente (BWA, Abschlüsse etc.)
  6. “Deep Scoring“: Dokumente und Cashflows werden geprüft, echtes Scoring. Dann wird im ersten Schritt eine anonyme Anfrage an die passenden Banken und Finanzdienstleister gestellt.
  7. Internes Scoring auf Seiten des Finanzdienstleisters
  8. Nach 24 bis 48 Stunden: Der Kunde erhält verschiedene Angebote, die bereits „abschlussfähig“ sind.
  9. KYC-Prozess („Know your Customer“) von FinCompare
  10. “Digital Signature”: Die digitale Unterschrift
  11. Transfer der kompletten, unterschriebenen Dokumente an den Finanzdienstleister und Abschluss
  12. Auszahlung der Finanzierung

FinCompare-Kunden: die gesamte Bandbreite des deutschen Mittelstands

Die Bandbreite der Finanzierungsoptionen bei FinCompare deckt dabei die wichtigsten Module ab: Kredit, Leasing, Einkaufsfinanzierung, Factoring, Lagerfinanzierung. Die bislang 15.000 Kunden, die bei FinCompare Finanzierungen in Höhe von mehr als 4,5 Milliarden Euro angefragt haben, bilden das gesamte Spektrum des deutschen Mittelstands ab: vom innovativen E-Commerce-Unternehmen bis zum Logistik-Unternehmen in Familienhand. Auffällig dabei: Auch wenn der klassische Kredit noch immer die häufigste Finanzierungslösung ist, die abgeschlossen wird, fragen viele Unternehmen nach alternativen Finanzierungsmöglichkeiten. Diese Erfahrungen zeigen, dass FinCompare auf ein reales Bedürfnis im Markt gestoßen ist. Dies deckt sich mit den zentralen Ergebnissen auf Kundenseite seit dem Start von FinCompare Anfang 2017:

  • Passende Finanzierungsoptionen in hoher Geschwindigkeit zu erhalten ist für Unternehmen neu. FinCompare-Kunden erhalten innerhalb von 24 Stunden erste Angebote. Damit ist FinCompare schneller als alle anderen Anbieter im Markt.
  • Der Prozess ist bis kurz vor dem Abschluss komplett digital. Auch das ist neu. Die Komplexität und der Aufwand sind wesentlich geringer als bisher: Nur einmal die Unterlagen wie BWA, Abschlüsse etc. bereitstellen und hochladen zu müssen ist ein wesentlicher Fortschritt für die Unternehmer und ihre Finanzverantwortlichen.
  • Viele Unternehmen kennen ihren Score / Bonitätsrang gar nicht bzw. denken, dieser sei ohnehin zu schlecht. Hier bringt FinCompare Transparenz rein: Die FinCompare-Berater haben häufig mit Fragen zu tun wie: „Wie kommt mein Score zustande“ „Was kann ich tun, um meinen Score zu verbessern“. Hier leistet FinCompare einen wesentlichen Beitrag, auch zur Professionalisierung der Unternehmensfinanzen.
  • Durch die neue Transparenz im Markt liegt das Potenzial den ersten Erfahrungen nach bei mehr als zehn Prozent der Zinsbelastung, die durch die Vergleichbarkeit von Angeboten eingespart werden kann. Hier zeigt sich wie in vielen anderen Bereichen, die bereits digitalisiert wurden, dass Transparenz zu sinkenden Kosten führt.
  • Es geht allerdings nicht nur um den Preis: Wichtig ist eben oft überhaupt eine Finanzierungs-Lösung zu finden und zu kennen. Hier sind Unternehmen aktuell oft sehr allein gelassen. Die Erkenntnisse in diesem Bereich: Etwa 50 Prozent der Unternehmen haben Schwierigkeiten, überhaupt eine Finanzierungsoption zu finden – FinCompare hilft diesen Unternehmen.
  • Nach den ersten Abschlüssen lässt sich feststellen, dass mit FinCompare grundsätzlich ein schnellerer Abschluss bei der Kreditvergabe möglich ist. So konnte beispielsweise für ein junges Wachstumsunternehmen ein 500.000 Euro-Kredit innerhalb von vier Wochen abgeschlossen werden. Damit war der Abschluss über FinCompare etwa doppelt so schnell wie die durchschnittliche Kreditvergabe gewesen.

Comments are closed.

Geldanlage.de - Ihr Portal rund um das Thema Geldanlage, Kredite, Zinsen sowie Börse und Finanzmarkt