Typische Fehler bei der Kreditaufnahme

Juli 5th, 2016 by geldanlage_de in Allgemein, Kredit

Wer eine größere Anschaffung plant wie z. B. ein neues Auto oder den Kauf einer eigenen Immobilie, nimmt oft die Dienste eines Kreditinstituts in Anspruch. Als Verbraucher findet man gerade jetzt hervorragende Konditionen, um größere Anschaffungen über einen längeren Zeitraum zu finanzieren. Doch man sollte dabei immer vorsichtig sein. Um einen Kredit tatsächlich zu den besten Konditionen zu erhalten, sollte man sich im Vorfeld umfassend über die Gefahren und Tücken einer voreiligen Kreditaufnahme informieren. In diesem Artikel habe ich die 5 typischen Fehler bei einer Kreditaufnahme zusammengefasst, die sich ohne großen Aufwand vermeiden lassen.

1. Fehler: Die Gefahren eines Dispokredits unterschätzen

Wer kennt ihn nicht – den Dispokredit. Laut einer kürzlich durchgeführten Umfrage von IPSOS nutzen etwa 10 Prozent der Deutschen den Dispokredit auf monatlicher Basis, während ihn 8 Prozent der Befragten sogar dauerhaft nutzen. Obwohl sich mit einem Dispokredit finanzielle Engpässe schnell überwunden lassen und er für die meisten Verbraucher von großem Nutzen ist, lauert hier jedoch eine große Gefahr. Die Zinsen bei einem Dispokredit sind mit durchschnittlichen 10,65 Prozent viel höher als bei traditionellen Ratenkrediten. Wenn ein Dispokredit über einen längeren Zeitraum genutzt wird, erhöht sich das Risiko in eine Schuldenfalle zu tappen. Diese Art von Krediten sollte man nur dann in Anspruch nehmen, wenn man sich völlig sicher ist, dass das Darlehen auch schnellstens zurückgezahlt werden kann.

2. Fehler: Zu viele Null-Prozent-Kredite aufnehmen

Dieser Form von Krediten begegnen wird täglich in Form von diversen Angeboten, die raffinierte Händler nutzen, um Konsumgüter wie Lifestyleprodukte, Fernseher oder Haushaltsgeräte zu verkaufen. Die meisten dieser Angebote sind mehr als verlockend, denn man kann die Ware direkt zu sich nach Hause nehmen und bezahlt wird später in Ratenzahlungen. Die Null-Kredit-Finanzierungen scheinen auf den ersten Blick lukrativ, es kann sich aber auch sehr schnell rächen. Falls mehrere solcher Finanzierungen im kurzen Zeitraum aufgenommen werden, kann man leicht den Überblick verlieren und seine finanzielle Situation aufs Spiel setzen.

3. Fehler: Kreditangebote nicht miteinander vergleichen

Auch wenn das Geld schnellstens gebraucht wird, sollte keineswegs überstürzt gehandelt werden. Es kommt immer wieder vor, dass Zinsen bei verschiedenen Kreditinstitutionen teils erheblich variieren. Aus diesem Grund lohnt es sich, verschiedene Kreditangebote einzuholen und diese genau miteinander zu vergleichen. Durch einen ausgiebigen Kreditvergleich lassen sich meistens unnötig höhere Zinsen vermeiden und oftmals finden sich Kreditangebote zu besseren Konditionen. Im Netz gibt es eine Reihe unterschiedlicher Kreditvergleichs-Portale, die schnell und einfach diverse Angebote führender Kreditinstitute miteinander vergleichen. Um mehr über das Thema Kreditvergleiche zu erfahren, können Sie sich hier zusammengetragen vom Kreditvergleich smava.de dazu erkundigen und falls gewünscht gleich einen Kreditvergleich durchführen, um einen ersten Marktüberblick zu erhalten.

4. Fehler: Den Verwendungszweck nicht angeben

Die meisten Kredite wie z. B. der Konsumentenkredit sind in der Regel nicht mit einer Zweckbindung versehen. Das bedeutet, dass man als Kreditnehmer selbst darüber entscheiden kann, wofür das Darlehen verwendet wird. Wenn jedoch schon im Voraus der genaue Zweck des Darlehens bekannt ist, kann eventuell viel Geld gespart werden. Zweckgebundene Kredite wie z. B. der Autokredit haben in der Regel ein deutlich niedrigeres Zinsniveau, als Kredite bei denen kein Verwendungszweck angegeben wird. Aus diesem Grund kann es von finanziellem Vorteil sein, wenn bei der Kreditaufnahme der Verwendungsgrund angegeben wird.

5. Fehler: Teure Zusatzangebote übersehen

Vor der Unterzeichnung des Kreditvertrags sollte immer das Kleingedruckte genau durchgelesen werden, denn darin sind oft unnötige Zusatzangebote versteckt, die den Kredit eventuell teurer machen können. Teure Restschuldversicherungen, unnötige Bearbeitungsgebühren oder spezielle Konditionen bei Sondertilgungen sind einige Punkte, die vor Unterzeichnung des Kreditvertrags immer genau geprüft werden sollten. Insbesondere Versicherungen werden von den meisten Banken bei Kreditverträgen als hilfreich betrachtet, obwohl diese in den meisten Fällen unnötig sind.

Comments are closed.

Geldanlage.de - Ihr Portal rund um das Thema Geldanlage, Kredite, Zinsen sowie Börse und Finanzmarkt