Aktuell sehr beliebt:

Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Geldanlagen
Zinsen & Sparen
Rechner
Kredite
Konto & Karten
Baufinanzierung
Geldanlage Themen

Rabatte im Alltag: Finanzielle Vorteile ohne aktive Geldanlage

Juli 31st, 2019 by geldanlage_de in Allgemein

Rabatte im Alltag

Rabatte im Alltag: Finanzielle Vorteile ohne aktive Geldanlage Mit Interesse an einer maßgeschneiderten Geldanlage geht häufig der Wunsch einher, auch im Alltag bares Geld zu sparen. Tatsächlich bieten Rabatte und Bonusprogramme von Einzelhändlern und Dienstleistern vielfältige Möglichkeiten, Ihre laufenden Kosten im Alltag zu senken. Um mehr Geld in der Tasche zu behalten, muss es somit nicht alleine eine aktive Geldanlage sein. Wir zeigen Ihnen verschiedene Optionen auf, wie Sie bei Ihrer alltäglichen Lebensgestaltung mehr aus Ihrem Geld machen.

Boni und Rabatte: Geldanlage mit umgekehrter Perspektive

Das Konzept einer durchdachten Geldanlage ist klar: Mit dem richtigen Finanzprodukt soll kurz- oder langfristig eine Rendite erzielt werden, die mehr aus dem eigenen Vermögen macht. Von traditionellen Klassikern wie dem Fest- oder Tagesgeld bis zum attraktiven ETF Sparplan bietet unsere Website zahllose Anregungen. Mit der Suche nach der optimalen Geldanlage zeigt sich das Bewusstsein für einen cleveren Umgang mit dem eigenen Vermögen, der sich auch im Alltag widerspiegeln sollte. Hier rücken Bonusaktionen von Händlern und Dienstleistern in den Vordergrund. Gezielt einige Prozent oder Euro eines Kaufpreises einzusparen, lässt sich als gewonnenes Geld verstehen, das sonst aus dem persönlichen Vermögen verschwunden wäre. Mit dieser umgedrehten Perspektive erkennen viele Anleger, dass Rabatte und Angebote als indirekte Form einer Geldanlage gesehen werden können. Vielleicht entschließen Sie sich sogar dazu, die durch Rabatte eingesparten Beträge explizit in Ihre aktive Geldanlage zu investieren.

Verschiedene Arten von Rabatten im Überblick

Bei der Auswahl von Rabattangeboten und Bonus-Aktionen gilt grundsätzlich, persönlichen Nutzen und Verbindlichkeiten gegeneinander abzuwägen. Kein Unternehmen hat mit seinen Rabatten etwas zu verschenken, sondern knüpft die Vergünstigung an bestimmte Vorgaben. Die Nutzung lohnt umso mehr, je häufiger Sie beim Rabattanbieter aktiv sind und umso weniger persönliche Daten dieser einfordert. Eine Mailadresse für einen Newsletter ist in vielen Fällen zu verkraften, umfassende persönliche Daten und Befragungen schrecken dagegen häufig ab. Im Folgenden zeigen wir Ihnen einige der wichtigsten Rabattarten und wägen den jeweiligen Nutzen ab. Unabhängig von Ihrer Lebensführung finden Sie mit Sicherheit die passenden Möglichkeiten, kleine Vorteile in vielen Lebensbereichen zu nutzen und zu Ihrer durchdachten Geldanlage hinzuzufügen.

Sparen durch Tankkarten

Mit Tankkarten der großen Tankstellen-Ketten in Deutschland belohnen die Herausgeber Ihre Treue. Je nach Kartenart sinkt Ihr Preis pro Liter getanktem Benzin um ein oder mehrere Cent. Rabatte dieser Art gewinnen logischerweise an Reiz, je mehr Sie pro Monat mit dem Auto unterwegs sind. Liegen ein oder mehrere Tankstellen auf dem gängigen Weg zur Arbeitsstelle oder privaten Ausflugszielen, ist die Karte gegen Herausgabe von Name und Adresse eine Überlegung wert.

Rabattaktionen in Shops

Eine der besten Möglichkeiten, Ausgaben drastisch zu senken und hierdurch mehr Geld im Portmonee zu behalten, ist das Achten auf Rabattaktionen in Shops online wie offline. Bereits für die Anmeldung in vielen Onlineshops erhalten Sie fünf oder zehn Prozent auf die erste Bestellung. Wenn es sich um Anschaffungen handelt, die Sie ohnehin tätigen müssen, ist dieser Erst-Rabatt aktiv eingespartes Geld. Treue Kunden profitieren ebenfalls von Rabatten und Prämienprogrammen, die Gestaltung der einzelnen Aktionen ist sehr individuell. Achten Sie bei solchen Angeboten lediglich darauf, nicht in einen Kaufrausch zu verfallen und den gewährten Rabatt als einzigen Grund für das erneute Zugreifen zu sehen. Hierdurch spekulieren die meisten Emittenten, die aktive Kaufanreize bei Neu- und Stammkunden setzen möchten. Generell gilt für Anleger, sich kritisch mit dem eigenen Konsum auseinanderzusetzen. Es bringt wenig, mit einer klugen Anlagestrategie attraktive Zinsen zu erzielen, wenn Sie im Gegenzug viel Geld für wenig benötigte Dinge ausgeben. Sehen Sie einen Shopping-Rabatt also nicht als Anreiz zum Einkaufen, sondern entwickeln Sie den aktiven Kaufwunsch vor der Überprüfung auf reizvolle Boni und Prämien.

Kopplung von Aktionen mit Kreditkarten

Für die stressfreie Bezahlung ohne Bargeld möchten die meisten Anleger hierzulande nicht auf ihre Kreditkarte verzichten. Die größten Emittenten weltweit kooperieren mit einer Vielzahl von Firmenpartnern und bieten Ihnen große attraktive Vorteile beim Bezahlen. Eines der bekanntesten Konzepte ist Miles & More, um durch das Ansammeln von Flugreisen aktiv über die Bezahlung mit Ihrer Kreditkarte zu sparen. Auch die oben genannte Tankkarte ist bei einigen Emittenten mit einer Kreditkarte verbunden. Gleiches gilt für ein gekoppeltes Girokonto, mit dem Sie Ihre Kreditkarte je nach Anbieter ohne Gebühren erhalten oder von einer geringfügigen Guthabenverzinsung des Guthabens profitieren. Beachten Sie, dass solche Aktionen nicht selten an einen Mindestumsatz mit der Karte gekoppelt sind und sich deshalb nur lohnen, wenn Sie Ihre Kreditkarte tatsächlich häufiger als Zahlungsmittel nutzen.

Komplexe Verbindung von Gebühren und Rabatten beachten

Gerade der Einsatz von Kreditkarten in Zusammenhang mit Bonusprogrammen oder einem Konto ist nicht immer einfach. Im Normalfall kostet die Karte eine Gebühr, die ab einem Mindestumsatz pro Monat oder Jahr entfällt. Dies kann zum Ausgeben von Geld animieren, was je nach Kartenart und Gebühr nicht im Verhältnis zu dieser Einsparung steht. Genauso ist gegenzurechnen, wie viel Sie aktiv an Rabatt bei Händlern oder Servicepartnern erhalten, wenn Sie gewisse Umsätze mit der Karte erzielen. Wie bei der klassischen Geldanlage gilt auch hier: Es gibt keinen goldenen Weg und ein ruhiges Kalkulieren verschiedener Varianten ist notwendig. Nehmen Sie sich deshalb bei der Auswahl von Girokonto, Kreditkarte und ähnlichen Angeboten so viel Zeit wie beim Abschluss eines Tagesgeldkontos oder Investmentfonds. In der Kombination aus aktiver Rendite und passivem Sparen durch Bonusprogramme und Rabatte machen Sie tatsächlich das meiste aus Ihrem Geld.

Comments are closed.

Geldanlage.de - Ihr Portal rund um das Thema Geldanlage, Kredite, Zinsen sowie Börse und Finanzmarkt