Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Zinsen & Sparen
Kredite
Rechner
Geldanlagen

Konto & Karten
Baufinanzierung
Geldanlage Themen

Große Börsen

Die größten Börsen der Welt – die aktuellen Top 10 aus 2018

Nicht nur Anleger und Händler, sondern auch zahlreiche andere Menschen kennen den Namen der wichtigsten Börsen weltweit. Die Marktplätze, an denen Aktien, Anleihen und andere Wertpapiere gehandelt werden, werden im Finanzbereich als Börsen bezeichnet. Alleine an den zehn größten Aktienbörsen der Welt wechseln täglich Wertpapiere im Gegenwert von mehreren Billionen US-Dollar den Besitzer. In dem Zusammenhang dienen Börsen nicht allein den Handel, sondern sind darüber hinaus ein wichtiger Teil des globalen Wirtschaftssystems. Doch welches sind eigentlich die größten Börsen der Welt? Wir möchten Ihnen im Folgenden die zehn größten Aktienbörsen weltweit vorstellen, gemessen am Handelsvolumen, wie es im vergangenen Jahr (2018) zu verzeichnen war.

Platz 1: New York Stock Exchange (Wallstreet)

Wen wundert es: Die wohl bekannteste Börse der Welt ist gleichzeitig auch die größte Aktienbörse. Gemeint ist die New Yorker Börse, die New York Stock Exchange (NYSE), die weltweit vielen Hundert Millionen Menschen besser unter dem Namen Wallstreet bekannt ist. Vor zwei Jahren (2017) feierte die amerikanische Börse ihr 200-jähriges Jubiläum, denn die New Yorker Börse wurde bereits 1817 gegründet. Bekannt wurde die heute größte Börse der Welt allerdings nicht nur durch positive Ereignisse, sondern zum Teil heftige Börsencrashs, wie zum Beispiel 1929 oder im Jahre 1987.

Im vergangenen Jahr (2018) lag die Marktkapitalisierung der New York Stock Exchange bei rund 23 Billionen US-Dollar. Dies entsprach einem Anteil von mehr als einem Drittel des gesamten Marktvolumens sämtlicher Börsen rund um den Globus. Mehr als 2.400 Aktiengesellschaften sind mit ihren Wertpapieren an der Wallstreet notiert, sodass es sich mit Recht auch in diesem Jahr (2019) um die weltweit größte Börse handeln dürfte.

Platz 2: NASDAQ

Die zweitgrößte Börse weltweit stammt ebenfalls aus den Vereinigten Staaten, denn es handelt sich dabei um die NASDAQ. Die Börse hat ihren Sitz ebenfalls in New York und gilt als die weltweit führende Technologiebörse. Allerdings ist die zweitgrößte Börse rund um den Globus noch relativ jung, denn ihre Gründung geht auf das Jahr 1971 zurück. Mit ihrer Einführung war die NASDAQ zudem die erste Börse überhaupt, die ausschließlich über die Computer funktionierte.

Die Marktkapitalisierung der NASDAQ betrug im vergangenen Jahr knapp 11 Billionen US-Dollar. Gemessen an dieser Kapitalisierung ist die Technologiebörse die zweitgrößte Börse weltweit und liegt gemessen an der Kapitalisierung in der Sparte Technologie-Aktien sogar auf dem ersten Platz, noch vor der New York Stock Exchange.

Platz 3: Tokio Stock Exchange

Den dritten Platz der weltweit größten Börsen nimmt die erste Börse aus Asien ein, nämlich die Tokio Stock Exchange. Dort wird unter anderem der weltbekannte Nikkei Index gelistet, der wohl wichtigste Börsenindex im gesamten asiatischen Raum. Die Gründung der Tokio Stock Exchange geht auf das Jahr 1878 zurück, sodass diese Börse immerhin auch schon vor 140 Jahre alt ist. Aktuell sind es mehr als 3500 Unternehmen, die an der Börse in Tokio gelistet werden. Diese führen zu einer Marktkapitalisierung, die 2018 bei etwa sechs Billionen US-Dollar lag.

Platz 4: Shanghai Stock Exchange

Den vierten Platz der weltweit größten Börsen belegt eine weitere Börse aus dem asiatischen Raum, nämlich die Shanghai Stock Exchange. Es handelt sich dabei um eine von drei vollkommen unabhängigen Börsen, die in China ansässig sind. Dazu zählen ebenfalls die Börsen in Shenzhen sowie Hongkong, die ebenfalls zu den größten Börsen Asiens gehören. Zwar ist die Shanghai Stock Exchange noch relativ jung, denn sie wurde erst vor knapp 30 Jahren (1990) gegründet. Dennoch reichen ihre Anfänge bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Typisch für die Shanghai Stock Exchange ist unter anderem, dass die dort gelistet Aktien in zwei Gruppen eingeteilt werden, nämlich in A- und B-Aktien. Bei den A-Aktien handelt es sich um Wertpapiere, die in der chinesischen Währung Yuan gehandelt werden, während B-Aktien in Dollar notieren. Die Marktkapitalisierung der Börse in Shanghai betrug 2018 knapp über fünf Billionen US-Dollar.

Platz 5: Hongkong Stock Exchange

Den fünften Platz der weltweit größten Börsen belegt wiederum eine Börse aus Asien, nämlich die zuvor bereits angesprochene Hongkong Stock Exchange, die Börse in Hongkong. Die Gründung geht auf das Jahr 1891 zurück und seit 1914 trägt die Börse auch den heutigen Namen Hongkong Stock Exchange. Es handelt sich um die drittgrößte Börse im gesamten asiatischen Raum, die über eine Marktkapitalisierung in Höhe von knapp 4,5 Billionen US-Dollar (Mai 2018) verfügt. Die Mehrzahl der an der Börse gelistet Aktiengesellschaften haben ihren Hauptsitz in Hongkong, weshalb die meisten Wertpapiere in Hongkong-Dollar notiert werden. Insgesamt gibt es knapp 2.000 Unternehmen, die an der Hongkong Stock Exchange gehandelt werden, darunter auch weltweit bekannte Firmen, wie zum Beispiel HSBC Holdings.

Platz 6: London Stock Exchange

Die erste Börse aus Europa, die zu den größten der Welt zählt und es auf Platz 6 schafft, ist die London Stock Exchange. Es handelt sich um eine sehr traditionsreiche Börse, deren Wurzeln bis ans Ende des 17. Jahrhunderts zurückreichen, nämlich in das Jahr 1698. Die offizielle Gründung fand dann gut 100 Jahre später, nämlich 1801 statt, sodass die London Stock Exchange mittlerweile seit über 215 Jahren existiert. Nicht nur aufgrund ihrer Größe ist die Börse wohl die wichtigste in Europa, noch vor Frankfurt am Main. Die Marktkapitalisierung der London Stock Challenge belief sich 2018 auf knapp 4,4 Billionen US-Dollar. Der wichtigste Index an der Börse ist der Financial Times Stock Exchange, auch kurz unter der Abkürzung FTSE 100 bekannt.

Platz 7: Euronext Stock Exchange

Die Euronext Stock Exchange ist eine sehr internationale Börse, deren Hauptsitz sich zwar in den Niederlanden befindet, allerdings umfasst die Börse zudem auch Portugal, Belgien, Frankreich, Großbritannien und Irland. Die Gründung geht auf das Jahr 2000 zurück und die Euronext hat vor allem die Aufgabe, die europäische Gesamtwirtschaft darzustellen, weshalb an der Börse in Euro gehandelt wird. Die Marktkapitalisierung der Euronext Stock Exchange lag im vergangenen Jahr bei 4,36 Billionen US-Dollar nur knapp unter der der London Stock Exchange. Insgesamt existieren mehr als 30 Aktienindizes, die dazu dienen können, die Performance der Euronext darzustellen. Mehr als 1.300 gelistete Aktiengesellschaften können mit ihren jeweiligen Wertpapieren an der Börse gehandelt werden. Bekannt ist in dem Zusammenhang vor allem der Euronext 100 als Index, in dem große Aktien aus dem europäischen Raum, insbesondere natürlich aus Frankreich, gelistet werden.

Platz 8: Shenzhen Stock Exchange

Platz 8 der größten internationalen Börsen nimmt wiederum eine Börse aus Asien ein, nämlich die Shenzhen Stock Exchange. Es handelt sich dabei um eine Börse in der Volksrepublik China, die mit etwas mehr als 30 Jahren noch relativ jung ist. Die Gründung fand 1987 statt. Kennzeichnend ist vor allem, dass die Wertpapiere an der Shenzhen Stock Exchange ausschließlich in der chinesischen Währung Yuan gehandelt werden. Dies ist damit zu begründen, dass die an der Börse gelisteten Aktiengesellschaften ihren Sitz in China haben. Die Marktkapitalisierung belief sich im vergangenen Jahr auf knapp 3,5 Billionen US-Dollar.

Platz 9: Toronto Stock Exchange

Platz 9 der weltweit größten Börsen belegt erneut eine Börse aus Nordamerika, allerdings nicht aus den Vereinigten Staaten, sondern aus Kanada. Die Gründung der Toronto Stock Exchange ist mittlerweile 150 Jahre her, denn sie fand im Jahre 1852 statt. Mehr als 1.500 Unternehmen werden an der Börse in Toronto gelistet. Mit einer Marktkapitalisierung von knapp 2,3 Billionen US-Dollar ist die Torontoer Börse gleichzeitig die neuntgrößte Börse weltweit.

Platz 10: Frankfurter Wertpapierbörse

Tatsächlich hat es auch eine Börse aus Deutschland in die Top 10 der weltweit größten Börsenplätze geschafft, natürlich die Frankfurter Wertpapierbörse. Was viele Personen nicht wissen: tatsächlich handelt es sich bei der Frankfurter Wertpapierbörse um eine der ältesten Börsen der Welt, den die Gründung geht auf das Jahr 1585 zurück. In der Folgezeit trat die Frankfurter Börse für viele Jahrzehnte hinweg als einen der größten Börsen der Welt auf. Der wichtigste Index an der Frankfurter Wertpapierbörse ist natürlich der deutsche Leitindex DAX. Die Marktkapitalisierung der an der Frankfurter Börse gehandelten Unternehmen beläuft sich auf rund 2,2 Billionen US-Dollar.

Zusammenfassend lässt sich zu den weltweit größten Börsen festhalten, dass diese – sicherlich erwartungsgemäß – vor allem in Nordamerika, Asien und Europa anzutreffen sind. Tendenziell sind vor allem asiatische Börsen stark im Kommen, während der Börsenplatz Europa im Rückblick eher rückläufiger werden könnte. Beim Handel gibt es in der Regel keine signifikanten Unterschiede, sodass Trader beispielsweise über die Börse in London genauso gut wie über die Börse in Ney York handeln können, wenn die entsprechenden Aktien dort notiert werden.

Geldanlage.de - Ihr Portal rund um das Thema Geldanlage, Kredite, Zinsen sowie Börse und Finanzmarkt